Accesskeys





Familienzentrum

zurück zur Übersicht

Das FAZ (Familienzentrum) ist ein offenes Haus, wo Kontakte geknüpft werden und Eltern die Sorgen und Freuden ihrer erzieherischen Arbeit austauschen. Zahlreiche Organisationen bieten Unterstützung und Programme für Familien und Einzelpersonen.

Im Familienzentrum sind kantonale, kommunale und private Institutionen unter einem Dach vereint. Sie sind politisch und konfessionell neutral. Die Gemeinde stellt das Haus zur Verfügung und hat eine Koordinatorin, Susanne Demierre, eingesetzt.

Susanne Demierre ist an folgenden Tagen/Zeiten im Familienzentrum anwesend:

  • Dienstag, 9.00 bis 11.00 Uhr
  • Mittwoch, 9.00 bis 11.00 Uhr
  • Donnerstag, 9.00 bis 11.00 Uhr

Tel. 061 425 53 78 (mit Telefonbeantworter)
E-Mail: faz.binningen@bluewin.ch

 

Angebot im Familienzentrum

Halbjahresprogramm Juli bis Dezember 2017: Was läuft im FAZ?  [PDF]

 

Details zu den folgenden Angeboten wie Daten, Ort, Programm, Kontakt siehe: www.faz4102.ch

Übersicht der Angebote im Familienzentrum

Babymassage  
Babysittervermittlung  
Beratungsstelle für Eltern mit Kindern im Vorschulalter  
Beratungsstelle für Familien, Schulkinder, Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen  
Cafeteria und Spielraum  
Comitato Arte & Cultura  
Elternbildung Leimental  
Erziehungsberatungsstellen  
Geburtsvorbereitung  
Heilpädagogische Früherziehung  
Kontaktstelle Kinderbetreuung  
Logopädischer Dienst  
Ludothek  
Mütter-/Väterberatung  
Mutter/Vater-Kindergruppen, Säuglingsgruppen  
Offener Treffpunkt  
Spielgruppe Brummbärli  
Psychomotorische Therapie  

Was Kinder brauchen

Kinder entwickeln in den ersten fünf Lebensjahren den grössten Teil ihrer Motorik, der Sprachfertigkeit und der sozialen Kompetenz. Dazu braucht es viele Erfahrungen mit anderen Kindern. Remo Largo, Kinderarzt und Autor von „Babyjahre“, Kinderjahre“ und „Schülerjahre“, empfiehlt mindestens drei Stunden täglich. Am besten können Kinder ihre Lebensfähigkeiten in altersgemischten Gruppen entfalten.

Sprachliche Fähigkeiten werden am besten in der Muttersprache gefördert, indem die Eltern mit dem Kind viel sprechen, das Kind Gelegenheit hat, den Eltern zuzuhören, wenn diese miteinander reden und wenn mit den Kindern viele Bilderbücher angeschaut werden. Deutsch als Zweitsprache lernt das Kind, indem es regelmässig mit deutsch sprechenden Kindern Kontakt haben und spielen kann.

Alle diese Möglichkeiten bietet Ihnen das Familienzentrum. Dreimal in der Woche ist der Offene Treffpunkt für Eltern mit Kindern im Vorschulalter geöffnet. Hier bietet sich Gelegenheit und Raum für Spiele mit anderen Kindern, Gespräche, Bilderbücher zusammen anschauen – und für die Mütter und Väter ist genug Zeit für Austausch, da das Spielzimmer betreut ist.

Zudem finden Sie im Familienzentrum die Ludothek. Denn Kinder sollen so viel wie möglich spielen! Uschi Winiger Schmid empfängt Kinder ab drei Jahren in der Spielgruppe Brummbärli.

Falls Sie Fragen zur Entwicklung Ihres Kindes oder zur Betreuung, Erziehung oder Förderung Ihrer Kinder haben, können Sie sich unkompliziert an einen unserer Beratungsdienste im Familienzentrum wenden, oder einen der vielfältigen Kurse der Elternbildung besuchen.

Damit die Kinder erhalten, was sie brauchen – und wir Eltern nicht in den Frühförderungsstress kommen: Herzlich willkommen im Familienzentrum!