Accesskeys





Hunde

Alle Hunde sind innerhalb von 14 Tagen anmeldepflichtig. Sie haben das Hundezeichen am Halsband zu tragen.
Für die Anmeldung benötigen wir den Impfausweis oder Hundepass mit ausgewiesener Chipnummer. Die Hundegebühr (Steuer) und das Hundezeichen sind bei der Anmeldung am Schalter sofort zu bezahlen (Bar, Postcard, EC-Card). Zukünftig erhalten Sie für die Hundegebühren jährlich eine Rechnung.

  

Es gelten folgende Steuer-Ansätze:

1. Hund CHF 140.-
Weiterer Hund CHF 140.-
1. Hofhund CHF 0.-
Weiterer Hofhund CHF 140.-
Züchter (pauschal) CHF 400.-
keine Gebühr Ausgebildete Schutz-, Fährten-, Sanitäts-, Schweiss-, Blinden-, Therapie- und Katastrophenhunde

Hinzu kommt die einmalige Gebühr von CHF 20.-- für das Hundezeichen

Hundereglement  Gemeinde Binningen

Verordnung über das Halten potenziell gefährlicher Hunde BL

Wissenswertes rund um Ihren Hund


AMICUS (früher ANIS)

Per 1. Januar 2016 wurde die neue nationale Hundedatenbank AMICUS in Betrieb genommen. Sie löst die ehemalige Datenbank ANIS ab. Es wurden alle Daten vom alten ins neue Programm übernommen. Für Personen welche sich zum ersten Mal einen Hund anschaffen möchten, ist es wichtig dass dies bei der Gemeinde registriert wird. Die Gemeinde erfasst den zukünftigen Hundehalter im AMICUS, dieser erhält dann seine persönlichen Zugangsdaten zugeschickt. Die Zugangsdaten respektive ihre persönliche Personennummer benötigt dann der Tierarzt um Ihren Hund auf den richtigen Besitzer zu registrieren. Die Anmeldung Ihres Hundes muss trotzdem bei der Gemeinde separat vorgenommen werden. Adressänderungen im AMICUS müssen neu durch die Gemeinde vorgenommen werden. Bitte informieren Sie die Einwohnerdienste wenn Sie Hundebesitzer sind, damit die Adressänderung auch im AMICUS mutiert werden kann.

Flyer AMICUS

Prozessübersicht für Tierhalter


Versicherungsnachweis

Gemäss kantonalem Hundegesetz müssen seit 1. Januar 2008 alle Hundehalterinnen und Hundehalter eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von drei Millionen Franken pro Unfallereignis abschliessen. Der Versicherungsnachweis ist bei der Anmeldung vorzuweisen respektive der Gemeindeverwaltung auf Verlangen vorzulegen.


Sachkundennachweis

Das nationale Hundekurs-Obligatorium endet am 31. Dezember 2016. Nach dem Entscheid des Parlaments für die Abschaffung hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 23. November 2016 die Umsetzung beschlossen. Die Aufhebung tritt somit per 1. Januar 2017 in Kraft.
Die Sachkundenachweis-Pflicht ist ab 1. Januar 2017 auch im Kanton Basel-Landschaft aufgehoben. Davon ausgenommen sind Halterinnen und Halter bewilligungspflichtiger Hunde gemäss kantonaler Hundegesetzgebung. Mit Ausnahme der bewilligungspflichtigen Hunde entfällt somit für die Gemeinden auch die Überprüfungspflicht des SKN. Betreffend einer allfälligen Einführung der SKN-Pflicht für alle Hundehalter auf kantonaler Ebene fehlen zur Zeit die gesetzlichen Grundlagen.

Bei Fragen steht das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gerne zur Verfügung:
Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
Tel.: 061 552 20 00
E-Mail: veterinaerdienst@bl.ch



Für Fragen und Auskünfte erreichen Sie uns via E-Mail unter ed@binningen.bl.ch oder unter den unten angegebenen Telefonnummern:
Fragen und Auskünfte Telefon
Christen Sarah 061 425 52 53
Imboden Marisa 061 425 52 83
Morandini Brack Rebecca 061 425 52 48
Tavan Sabine 061 425 52 52

zurück zur Übersicht