Direkt zum Inhalt springen

Mineralquelle Eptingen: «So hat man gebadet, geschröpft und gefeiert!»

Lesung von Edith Schweizer-Völker und Maja Samimi-Eidenbenz

Lesung mit Edith Schweizer-Völker aus dem neuen Buch «Reich der Quellen» (von Daniel Küry, Beat von Scarpatetti, Edith Schweizer-Völker) und Maja Samimi-Eidenbenz aus «Der Her Ehrli» von Jonas Breitenstein, mit Anekdoten aus seinen Briefen.

Die Blütezeit als Bad hatte die alte Mineralquelle Eptingen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Damals war das Bad das beliebte Ziel am «Joggitag» (Jakobi am 25. Juli), an welchem in den Gaststätten Tanz und Vergnügungen angeboten wurden. In der Dialektidylle «Der Her Ehrli» von Jonas Breitenstein wird der Joggitag in die Handlung eingebettet, und in seinen Briefen finden sich die Hinweise auf das Treiben im damals berühmten Badeort. Basis des Buchs «Reich der Quellen» bildet der Quellreichtum von Binningen, der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts für die Trinkwasserversorgung von Basel genutzt wurde. All diese Wasserfassungen sind im Buch dokumentiert. Es gibt darin zudem einen Überblick über die historische und aktuelle Bedeutung der Quellen allgemein, viel Wissenswertes zur aktuellen Quellensituation in Baselstadt und Baselland und einen Einblick in die kulturelle Bedeutung von Quellen in Sagen und Legenden und als Kraftorte in der Region. In «Der Her Ehrli» schildert Jonas Breitenstein, wie sich ein redlicher, aus dem Kanton Baselland stammender Handlungsgehilfe in eine junge Frau aus vornehmer Stadtbasler Familie verliebt und diese nach einigen Irrungen und Wirrungen heiraten kann

Veranstaltungsort

Ortsmuseum
Holeerain  20
4102  Binningen
Lageplan

Organisator

Verein Ortsmuseum