Direkt zum Inhalt springen

Kinder- und jugendpolitisches Konzept

Eine Fachgruppe hat das kinder- und jugendpolitische Konzept der Gemeinde erarbeitet. Im September 1999 wurde es vom Gemeinderat gutgeheissen.

Eine von Erika Bättig (Einwohnerrätin SP) verfasste Motion fordert im Juni 2011 die «Anpassung des Kinder- und jugendpolitischen Konzeptes der Gemeinde Binningen vom 2. September 1999 an die neuen Rahmenbedingungen», da dieses nicht mehr der aktuellen Situation entspreche. Diese Motion wurde am 16.01.2012 vom Einwohnerrat an den Gemeinderat überwiesen. Daraufhin wurde das aus dem Jahre 1999 stammende Kinder- und jugendpolitische Konzept überarbeitet, wobei diese Überarbeitung laut einer Aktennotiz der Koordinationskonferenz für Kinder- und Jugendfragen vom 22.05.2013 nicht den Erwartungen der Motionärin entsprach. Es stellte sich heraus, dass weniger eine Überarbeitung, als vielmehr eine komplette Neuerstellung des Kinder- und jugendpolitischen Konzeptes gefordert wurde.

Der Gemeinderat hält im Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 23.07.2013 fest, dass er der Neuerarbeitung eines Kinder- und jugendpolitischen Konzeptes (nachfolgend «KJPK») und dem Einsatz einer Begleitgruppe zustimmt. Der Begleitgruppe gehören folgende Personen an: Daniel Nyffenegger (GR, FDP), Beatrix Rheiner (ER, FDP), Beatrice Bueschlen (Einwohnerrat, Grüne), Gaida Löhr Vanoncini (ER, SP), Stefan Brugger (Abteilungsleiter Bildung, Kultur + Sport), Christian Jenner und Fabienne Plattner (Jugendarbeit Binningen).

Die Projektleitung (damals Philipp Seiler und Fabienne Plattner) entwickelte im Auftrag der Gemeindeverwaltung Binningen und in Zusammenarbeit mit externen Fachexperten im Winter 2015/2016 einen Vorgehensplan für die Erarbeitung des neuen KJPK. Dieser Vorgehensplan wurde durch den Gemeinderat in der Sitzung vom 22.03.2016 genehmigt.

Die Erstellung des Konzeptes und der dazugehörende Prozess wurden als externer Auftrag abgegeben an das Institut für Kinder- und Jugendhilfe, Fachhochschule Nordwestschweiz. Ein grosser Teil derer Arbeit war auch die Erhebung einer IST- und Bedürfnisanalyse der Zielgruppe des KJPK – also der Kinder, Jugendlichen und Familien aus Binningen. Diesen Bericht können Sie hier herunterladen.

Das KJPK, welches auch einen partizipativ erarbeiteten Massnahmenplan enthält, wurde inzwischen fertiggestellt, vom Gemeinderat verabschiedet und vom Einwohnerrat am 25.6.2018 zur Kenntnis genommen.

Dokumentation

Kinder- und jugendpolitische Konzept der Gemeinde Binningen [222 KB]