Schulraumplanung

Die Schulraumplanung beschäftigt die Gemeinde Binningen seit mehreren Jahren und lässt sich vereinfacht in drei Etappen gliedern:

  • In der 1. Etappe wurde sichergestellt, dass alle für den Start von HarmoS relevanten baulichen Anpassungen bis im Sommer 2015 ausgeführt wurden.
  • In der 2. Etappe wird auf Grund der steigenden Schülerzahlen die Bereitstellung des zusätzlich benötigten Schulraums in Provisorien sichergestellt.
  • In der 3. Etappe werden die Überführung sämtlicher Provisorien aus der 1. und 2. Etappe in definitiven Schulraum sowie die verbleibenden energetischen Sanierungen zusammengefasst.

Während aus der 1. Etappe neben dem Schadenfall im Schulhaus Neusatz (Wasserschaden) nur noch kleinere Anpassungen und teilweise die Kreditabrechnungen pendent sind, wurde im Rahmen der 2. Etappe im Sommer 2017 das 1. OG des Provisoriums am Birkenweg realisiert und für einen späteren Ausbau (2. OG) der benötigte Kredit durch den Einwohnerrat bewilligt (ER-Sitzung vom 25.9.2017).

Die 3. Etappe besteht aus folgenden drei grossen Projekten:

  1. Erweiterung Schulcampus Dorf, das mit einem Projektwettbewerb lanciert wurde,
  2. energetische Sanierung des Mühlemattschulhauses und
  3. Ausbau des Primarschulhauses Meiriacker auf vier Kindergärten und zwei komplette Klassenzüge (2x 1. bis 6. Klasse).

 

Aktueller Projektstand (Stand Juni 2019)

Schulstandort Dorf

Modell Siegerprojekt "Enno"
Der Einwohnerrat hat am 9.5.2016 einen Planungskredit für die Durchführung eines Wettbewerbs bewilligt. Die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge wurden vom 24.10. bis 4.11.2017 im APH Schlossacker öffentlich ausgestellt und der Einwohnerrat wurde unmittelbar vor seiner Sitzung am 6.11.2017 informiert. Anschliessend wurden mit dem Planerteam des Siegerprojektes die Honorarofferten bereinigt und das weitere Vorgehen sowie der Terminplan vereinbart. Dies alles bildete die Basis für den Planungskredit zur Erarbeitung eines Vorprojekts Plus, der dem Einwohnerrat am 25.6.2018 zur Beschlussfassung vorgelegt und durch den Einwohnerrat an die Bau- und Planungskommission zur Vorberatung überwiesen wurde. Der Kredit wurde zwischenzeitlich am 25.5.2019 bewilligt.

 

 

Schulstandort Mühlematt

Schulhaus Mühlematt
Der Einwohnerrat hat an seiner Sitzung vom 20.3.2017 einen Planungskredit zur Erarbeitung eines Bauprojektes bewilligt. Im November 2017 wurde seitens der beauftragten Planer das Vorprojekt vorgestellt und durch den Auftraggeber genehmigt. Bis Ende April 2018 wurde danach das Bauprojekt erarbeitet, sodass der Baukredit über rund 8 Mio. Franken mit einer Kostengenauigkeit von +/- 10 % am 25.6.2018 dem Einwohnerrat zur Beschlussfassung unterbreitet werden konnte. Nach eingehender Beratung des Geschäftes durch die Bau- und Planungskommission hat der Einwohnerrat den Kredit an seiner Sitzung vom 10.12.2018 genehmigt. Da Ausgaben über 5 Millionen Franken dem obligatorischen Referendum unterstehen, fand am 19. Mai 2019 die entsprechende Volksabstimmung statt. Der Kredit wurde dabei mit rund 88% Ja-Stimmen gutgeheissen. Die Umsetzung ist nun in zwei Etappen in den Jahren 2020 und 2021 geplant.

Schulstandort Meiriacker

Schulhaus Meiriacker
Mit Hilfe einer Machbarkeitsstudie wurde im Frühling 2017 geprüft, ob die fehlenden Räumlichkeiten überhaupt auf dem heutigen Schulareal untergebracht und zweckmässig angeordnet werden können. Auf Grund dieser positiv verlaufenen Prüfung hat der Gemeinderat als nächsten Schritt entschieden, dem Einwohnerrat ein Planungskredit für die Durchführung eines Wettbewerbs zu beantragen. Dieser Planungskredit wurde am 5.3.2018 bewilligt. Nachdem das Wettbewerbsprogramm erarbeitet und durch den Gemeinderat verabschiedet wurde, konnte das Programm im Januar 2019 gestartet werden. Es ist vorgesehen, die Resultate des Wettbewerbs im Herbst 2019 dem Gemeinderat und anschliessend der Öffentlichkeit zu präsentieren.