Direkt zum Inhalt springen

Familienexterne Betreuung in der Schule

Mittagstisch und Nachmittagsbetreuung

An folgenden Standorten werden an Schultagen Mittagstische und Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Primarschule angeboten:

  • Schulhaus Mühlematt
  • Schulhaus Meiriacker
  • Schulhaus Neusatz
  • Schulhaus Pestalozzi

Die Anmeldung erfolgt vor Schuljahresbeginn und gilt definitiv für das ganze Schuljahr. Bei freien Kapazitäten ist eine Anmeldung auch während des laufenden Schuljahrs möglich (Anmeldeformulare und Merkblätter siehe unten).

Wöchentlicher Menüplan (Link)

Ferienbetreuung

Die Gemeinde Binningen bietet an ihren Kindergärten und Schulen eine Ferienbetreuung an. Das Angebot findet an einem (Schulhaus Pestalozzi), bei einer grossen Anzahl von Anmeldungen an zwei Standorten (Schulhaus Pestalozzi und Schulhaus Meiriacker) statt und wird von pädagogisch erfahrenen Personen geleitet. Auf dem Programm stehen saison- und kindergerechte Aktivitäten, darunter auch Ausflüge in die nähere Umgebung.

Im Schuljahr 2018/2019 ist eine Betreuung in folgenden Wochen vorgesehen:

  • Herbstferien 2018: 1.10. bis 12.10.2018, Anmeldeschluss 3. September 2018
  • Weihnachtsferien 2018/2019: 27.12.2018 bis 4.1.2019, Anmeldeschluss 9. November 2018
  • Fasnachtsferien 2019: 4.3. bis 8.3.2019, Anmeldeschluss noch offen
  • Frühlingsferien 2019: 15.4. bis 26.4.2019, Anmeldeschluss noch offen
  • Sommerferien 2019: 15.7. bis 9.8.2019, Anmeldeschluss noch offen

Anmeldeformular siehe unten. Anmeldungen, die nach dem Anmeldeschluss eintreffen, können berücksichtigt werden, wenn es noch freie Plätze hat.

Anmeldung

  • Die Anmeldung ist verbindlich.
  • Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.
  • Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist können berücksichtigt werden, sofern noch freie Plätze vorhanden sind (Anmeldeformulare und Merkblätter siehe unten Dokumentation).
  • Pro Kind ist ein Anmeldeformular einzureichen.
  • Spätestens sieben Tage nach Ablauf der Anmeldefrist wir den Erziehungsberechtigten mitgeteilt, ob die Betreuung durchgeführt werden kann.

Anmeldung Mittagstisch, Nachmittags- und Ferienbetreuung

Priorisierung der Anmeldungen bei der schulischen Betreuung

Die Nachfrage nach Angeboten der schulischen Betreuung hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Mittlerweile ist sie so gross, dass sie zur Zeit nicht mehr an allen Standorten und zu allen Zeiten vollumfänglich abgedeckt werden kann. Wartelisten sind die Folgen dieser Entwicklung. Bis anhin spielte es keine Rolle, ob Erziehungsberechtigte während der Module, für die sie ihre Kinder in der Betreuung angemeldet haben, einer Erwerbstätigkeit nachgingen oder nicht. Dies konnte zur Folge haben, dass Kinder von Eltern, die aus beruflichen Gründen auf einen Betreuungsplatz angewiesen waren, auf eine Warteliste gesetzt wurden, während Kinder, bei denen die Eltern nicht auf eine externe Betreuung angewiesen waren, in dieser Zeit Plätze belegten. Damit wurde das Ziel der schulischen Betreuung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, unterlaufen.
Der Gemeinderat hat daher beschlossen, dass im Falle von Wartelisten bei den Anmeldungen zuerst diejenigen Erziehungsberechtigten berücksichtigt werden, die zum gegebenen Zeitpunkt aus beruflichen Gründen auf die Betreuung angewiesen sind. Sofern freie Kapazitäten bestehen, wird es für die Erziehungsberechtigten aber selbstverständlich weiterhin möglich sein, ihre Kinder die schulische Betreuung nutzen zu lassen, ohne dass sie zur gegebenen Zeit berufstätig sind. Diese Regelung tritt mit neuem Schuljahr 2017/18 ab Sommer 2017 in Kraft.

Schuljahr 2018/2019

Gesetzliche Grundlagen

Auskünfte und Anmeldung Kontakt
Monique Schmidt Tel. 061 425 53 51
Montag- bis Freitagmorgen